Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Axa Immosolutions bleibt dicht

//
Die Fondsgesellschaft Axa Investment Managers Deutschland setzt die Rücknahme der Anteilscheine für den AXA Immosolutions für weitere bis zu neun Monate aus. Die Gesellschaft schloss ihren für institutionelle Investoren konzipierten Fonds Ende Mai, nachdem innerhalb kurzer Zeit vergleichsweise hohe Ankündigungen zu Anteilscheinrückgaben von verschiedenen Anlegern kamen. Das voraussichtliche Wiedereröffnungsdatum war der 26. August.

Da die Gesellschaft jedoch immer noch nicht genügend liquide Mittel hat, um alle erwarteten Rückgaben bedienen zu können, führt sie auch nach dem 25. August keine Verkaufsaufträge aus. Es können jedoch trotz Schließung Fondsanteile gekauft werden; der Anteilspreis wird nach wie vor täglich berechnet.

Mehr zum Thema
BVI-Statistik: Anleger flüchten aus offenen Immobilienfonds Axa schließt zweiten offenen ImmobilienfondsCash, Kredite, Investitionen: Gefährliches Dreierlei der Immobilienfonds