Claus Hunold und Christian D. F. Pape (v.l.) Foto: AXA Deutschland

Komposit- und Personenversicherungen

Axa schafft spartenübergreifenden Maklervertrieb

Die Tochtergesellschaft für das Deutschlandgeschäft des Axa-Konzerns baut ihr Vertriebsressort um. Bereits vor etwa zwei Jahren hat der Versicherer seine Vertriebswege gebündelt. Jetzt führt er die bisher getrennten Maklervertriebe zu einem übergreifenden Bereich zusammen. Damit solle die spartenübergreifende Zusammenarbeit mit einzelnen Maklern gestärkt werden. 

Neuer Leiter des spartenübergreifenden Maklervertriebs der Axa Deutschland wird ab dem kommenden Jahr Claus Hunold. Der 47-Jährige ist seit 2005 für den Axa-Konzern tätig und in leitete zuletzt den Maklervertrieb Komposit. „Unser Ziel ist ein weiterer Ausbau des Marktanteils – auch im Maklermarkt“, sagt Hunold. „Durch eine gemeinsame Vertriebseinheit können wir gleichgelagerte, übergreifende Tätigkeiten bündeln und diese Freiräume in wichtige Handlungsfelder investieren, die sich derzeit im Maklermarkt ergeben.“

Spartenübergreifende Angebote

Zeitgleich zur geplanten Fusion der Maklervertriebswege schafft die Axa den Bereich „Vertriebsangebotsmanagement und Innovation“ (VAMI). Diese neue Geschäftseinheit soll zukünftig vertriebswege- und spartenübergreifende Angebote entwickeln, bestehende Kundenbeziehungen ausbauen sowie Vertriebskampagnen starten. Zu den Aufgaben des Bereichs zählen außerdem moderne Schulungssysteme, die digitale und vertriebliche Transformation sowie die Segmentverantwortung für den öffentlichen Dienst.

„Gemeinsam werden wir das beste Vertriebspartnererlebnis im Markt gestalten und den Vertrieb der Zukunft entwickeln“, kündigt Christian D. F. Pape an. Der 37-Jährige ist seit 2017 für den Axa-Konzern tätig und leitete zuletzt den Maklervertrieb Personenversicherung (Kranken & Vorsorge). Pape übernimmt zum 1. Januar die Leitung des Bereichs VAMI, der laut Unternehmensangaben eine zentrale Rolle bei der weiteren Entwicklung des Vertriebsressorts spielen soll. 

Mehr zum Thema
Urteil zu EinkommensteuerWer seine Rente aufschiebt, zahlt mehr Steuern Vermittler trotzen Corona-KriseGewinn um knapp 5.000 Euro gestiegen 3 Versicherer und MaklerpoolDie innovativsten Unternehmen der Versicherungsbranche