Axa überarbeitet Krankentarife

//
Im Privatkundengeschäft bietet Axa nun den Tarif Vital 300/900-U sowie den Tarif Elementar Bonus-U an. Neukunden im Segment Öffentlicher Dienst stehen die aktualisierten Tarife der Tarifgruppe B-U sowie der Komforttarif Vision B-U zur Verfügung. Im Segment Ärzte/Heilweisen hat Axa bei der Überarbeitung auf die bekannten VA100/2-Tarife aufgesetzt, die Kunden jetzt als VA Med-Reihe mit allen Zahntarifen kombinieren können.

Der Tarif Vital-U zum Beispiel ist wahlweise mit einem Selbstbehalt von 300 oder 900 Euro abschließbar. Der Tarif bietet unter anderem eine Beitragsrückerstattung und Verhaltensboni bei kosten- und gesundheitsbewusster Lebensweise sowie eine sechsmonatige Beitragsfreiheit in der Elternzeit. Darüber hinaus werden nun sowohl ambulante als auch stationäre Leistungen über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus erstattet.

Die Kosten für gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen werden unabhängig vom Alter in voller Höhe übernommen und fallen nicht unter den Selbstbehalt. Sie wirken sich nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus. Im Krankenhaus leistet Axa für die Behandlung durch den Chefarzt und zahlt ein Zweibettzimmer – bei einem unfallbedingten Aufenthalt auch ein Einbettzimmer.

Der überarbeitete Tarif Elementar Bonus-U mit Primärarztprinzip richtet sich an Privatkunden, die mit 360 Euro Selbstbehalt für ambulante und stationäre Leistungen an einer überschaubaren Selbstbeteiligung interessiert sind. Die Kosten für gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen erstattet der Versicherer unabhängig vom Alter in voller Höhe, sie fallen nicht unter den Selbstbehalt. Sie wirken sich auch nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus.

Zusätzlich hat Axa die Erstattung für ambulante psychotherapeutische Behandlungen in den Tarif aufgenommen. Der Versicherer erstattet in diesem Tarif Leistungen bis zum Höchstsatz der GOÄ. Ergänzen lässt sich der Tarif unter anderem um die stationäre Chefarztbehandlung im Ein- oder Zweibettzimmer bei Unfall und Schwersterkrankungen und um verschiedene Bausteine zur Zahnvorsorge.

Mehr zum Thema
Axa gewährt nahtlosen Übergang vom Krankentagegeld zur BU-RenteAxa arbeitet mit Hausärzten zusammen