Frank Grund, Exekutivdirektor für den Bereich Versicherungsaufsicht bei der Bafin

Bafin-Chefaufseher

In diesen 2 Bereichen können Versicherer Kosten sparen

„Angesichts des anhaltenden Rückgangs der Kapitalerträge halte ich eine weitere Reduzierung der Verwaltungskosten schlicht für eine ökonomische Notwendigkeit zur Verbesserung der Solvenzsituation der Versicherer“, erklärt Frank Grund, Exekutivdirektor der deutschen Finanzaufsicht Bafin, gegenüber Procontra-Online

Besonders hohes Einsparpotenzial sieht Grund bei den Vertriebskosten. Der Bafin-Chefaufseher hält ein weiteres Absenken der Provisionen für sinnvoll. Ob dies auf freiwilliger Basis geschehen soll oder eine gesetzliche Vorgabe wie zum Beispiel ein LVRG II oder eine Provisionsobergrenze notwendig wäre, sagt Grund aber nicht.

Eine weitere Einspar-Möglichkeit sind aus Grunds Sicht die tatsächlichen Verwaltungsaufwendungen. So werden in der Versicherungsbranche höhere Gehälter gezahlt als in den meisten anderen Wirtschaftszweigen.

Mehr zum Thema
Vom Münchener VereinMartin Zsohar wechselt in den VPV-Vorstand Michael KrebbersHDI-Vorstand geht zur Stuttgarter Schaden-Kosten-QuotenDas sind die profitabelsten großen Kfz-Versicherer