Elke König. Foto: Kai Hartmann

Elke König. Foto: Kai Hartmann

Bafin-Chefin gibt Entwarnung bei Lebensversicherern

Die Lebensversicherer könnten mittelfristig, dass heißt "einige Jahre", ihre Renditezusagen einhalten, so die Bafin-Chefin in einem Interview mit der "Wirtschaftswoche". Prognoserechnungen und Stresstests hätten das gezeigt.

Eine mögliche Aufhebung von Zinsgarantien für Altverträge komme kommt nur als Ultima Ratio in Betracht: "Wenn einem Versicherer die Insolvenz droht, gehen die Verträge zunächst auf den Sicherungsfonds über. Nur wenn das für eine Sanierung nicht ausreicht, könnten wir die Garantien begrenzt reduzieren." Trotzdem arbeitet die Aufsichtsbehörde an einem Stabilitätsprogramm für die Branche. "Das könnte vorsehen, dass wir ähnlich wie bei Banken früher eingreifen und erweiterte Auskünfte verlangen können", sagte König.

Mehr zum Thema
Organ- oder Manager-HaftpflichtVersicherer VOV will neue Zielgruppen erreichen Axa-Studie zum WeltfrauentagCorona-Krise macht Frauen psychisch mehr zu schaffen Vergütungen für AzubisSo schneiden Finanz-Jobs im Vergleich ab