Suche
in MärkteLesedauer: 1 Minute

Auf einen Blick Bafin führt neue Liste über Krypto-Wertpapiere

Das Verwaltungsgebäude der Bafin in Frankfurt am Main
Das Verwaltungsgebäude der Bafin in Frankfurt am Main: Die Finanzaufsicht hat eine neue Liste für Krypto-Wertpapiere ins Leben gerufen. | Foto: Imago Images / Hannelore Förster

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) führt nun online eine öffentliche Krypto-Wertpapierliste. Darin bündelt die Finanzaufsicht Informationen zu Krypto-Anlagen. Mit der Liste stellt die Bafin Nutzern eine Übersicht zu elektronischen Wertpapieren bereit. Die Angaben in der Liste beruhen auf den von den Emittenten vorgenommenen Veröffentlichungen im Bundesanzeiger.

Die Liste enthält folgende Informationen:

  • Angaben zum Emittenten
  • Angaben zur registerführenden Stelle
  • Informationen zum entsprechenden Krypto-Wertpapier
  • Angaben zum Datum der Eintragung im Krypto-Wertpapierregister
  • Im Fall einer Änderung: das Datum der Änderung und dem Inhalt der jeweiligen Änderung.

Eine formelle oder inhaltliche Prüfung der Angaben nimmt die Bafin dabei nicht vor.

>>> Hier geht's zur Liste

Tipps der Redaktion
Foto: Vaneck setzt auf Wasserstoff und Krypto
Zwei neue FondsVaneck setzt auf Wasserstoff und Krypto
Foto: Jetzt setzt auch Blackrock auf Bitcoin
In zwei FondsJetzt setzt auch Blackrock auf Bitcoin
Foto: Bit Capital startet zwei Krypto-Fonds
Fondshaus von Jan BeckersBit Capital startet zwei Krypto-Fonds