Suche
Aktualisiert am 28.01.2020 - 12:58 Uhrin FondsLesedauer: 1 Minute

Bafin prüft Fondsmanager-Gehälter

Sitz der Bafin in Frankfurt a.M.
Sitz der Bafin in Frankfurt a.M.

Nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ (FTD) verlangt Bafin in einem Schreiben an die Fondsgesellschaften eine genaue Beschreibung deren Vergütungs- und Anreizsysteme. Zudem müssen die Gesellschaften laut FTD erklären, wie oft ihre Vergütungssysteme geprüft werden und inwieweit der Aufsichtsrat darüber informiert ist. Die Gesellschaften sollen bis Anfang November antworten.

Man arbeite derzeit „an Mindestanforderungen an das Risikomanagement im Investmentbereich, die auch die Regelung zu Anreizsystemen enthalten“ sollten, so begründete Bafin nach FTD-Angaben die Anfrage. Laut Branchenkennern ist es das erste Mal, dass die Behörde Informationen zu Gehältern und Boni von Fondsgesellschaften einholt.

Tipps der Redaktion
Foto: Erster Erfolg des Boni-Kontrolleurs: Bank-of-America-Chef verzichtet auf Gehalt
Erster Erfolg des Boni-Kontrolleurs: Bank-of-America-Chef verzichtet auf Gehalt
Foto: Top-Gehälter für Pleite-Banker: Banken zahlen mehr als 2007
Top-Gehälter für Pleite-Banker: Banken zahlen mehr als 2007
Foto: Zuviel Qualität hat kein Unternehmen an Bord
„Zuviel Qualität hat kein Unternehmen an Bord“