LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in BaFinLesedauer: 1 Minute

Finanzaufsicht warnt Betrüger geben sich als Wertpapier-Kommission der Bafin aus

Das Verwaltungsgebäude der Bafin
Das Verwaltungsgebäude der Bafin: Betrüger geben sich aktuell als Finanzaufsicht aus. | Foto: Imago Images / Hannelore Förster

Nach Erkenntnissen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nehmen Betrüger aktuell per E-Mail Kontakt zu Verbrauchern auf und geben sich als angeblichen Wertpapier-Kommission aus. Dabei nutzen Hochstapler fälschlicherweise den Namen und das Logo der Bafin.

 

 

Die Bafin macht klar: Bei ihnen gebe es keine solche Wertpapier-Kommission. In den Fake-E-Mails fordern die Betrüger Verbraucher dazu auf, dringend Kontakt mit der angeblichen Kommission aufzunehmen, damit in der Vergangenheit investierte Gelder ausgezahlt werden können. Wem eine solche E-Mail untergekommen ist, der soll derartige Angebote oder Aufforderungen ablehnen und Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft erstatten, bittet die Bafin. Bei Zweifeln könne das Verbrauchertelefon der Aufsicht kontaktiert werden.

Tipps der Redaktion
Foto: Diese 10 Aktien bringen die höchsten Dividenden
Im Januar 2022Diese 10 Aktien bringen die höchsten Dividenden