Bafin-Gebäude in Frankfurt am Main: Die Aufsichtsbehörde warnt vor den schwarzen Schafen der Branche Foto: Bafin

Bafin will mit Broschüre aufklären

So erkennen Berater und Anleger die schwarzen Schafe der Branche

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat ihre Broschüre erneuert, mit der Anleger und Berater leichter unseriöse Finanzdienstleister entlarven sollen.

BVI: Regulierte Produkte reichen

Der BVI empfiehlt die Bafin-Publikation und betont: „Auskömmliche Renditen sind auch mit regulierten Finanzprodukten möglich. Ein Fondssparplan ist bereits ab 25 Euro monatlich möglich. Wer auf Aktien setzt, hat dabei langfristig die besten Chancen.“

Mehr zum Thema
Bantleon-Chefvolkswirt Daniel HartmannKurzes Aufatmen, aber kein Befreiungsschlag Carsten Klude, Chefvolkswirt bei M.M.WarburgKein Ende der Rekordjagd an den US-Börsen in Sicht „Bad Bank“-Autor Dirk Laabs„Die Deutsche Bank konnte die US-Behörden nicht wie die deutschen an der Nase herumführen“