Frank Dornseifer, Geschäftsführer des BAI: „Konsultationen kommen zu kurz vor der Weihnachtspause“

Frank Dornseifer, Geschäftsführer des BAI: „Konsultationen kommen zu kurz vor der Weihnachtspause“

BAI

Kritik an kurzer Frist für Stellungnahme zur Fondssteuer

//
Nachdem das Bundesfinanzministerium in der vergangenen Woche einen neuen Referentenentwurf zur Reform der Investmentbesteuerung vorgelegt hat, kritisiert der Bundesverband Alternative Investments die kurze Frist, die das BMF für Stellungnahmen eingeräumt hat:

„Es gehört mittlerweile zur - schlechten - Tradition, dass derartige Konsultationen kurz vor der Weihnachtspause und zudem mit einer kurzen Frist initiiert werden“, so BAI-Geschäftsführer Frank Dornseifer. Eine ausführliche Stellungnahme will der BAI noch vorlegen.

Der Fondsverband BVI hatte in seiner Stellungnahme die Änderungen gegenüber dem letzten Referentenentwurf zwar begrüßt. Die vorgesehenen Steuererstattungswege und der Verwaltungsaufwand, den der Entwurf vorsehe, seien jedoch zu kompliziert. Hier sieht der BVI Änderungsbedarf.

Mehr zum Thema
Neuer Gesetzentwurf15 % Fondssteuer kurz vor der Einführung – Mischfonds-Anleger können aufatmen