Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

BAI und Frankfurt School of Finance bieten gemeinsamen Fortbildungskurs an

//
Die Frankfurter School of Finance and Management bietet mit Unterstützung des BAI ab August 2011 einen Vorbereitungskurs für die Prüfung zum staatlich zugelassenen Analyst für alternative Investments (Chartered Alternative Investment Analyst – CAIA) an. Das CAIA-Zertifikat wird bei Nachweis einer einschlägigen Berufserfahrung im Bereich alternative Investments und nach erfolgreichem Bestehen einer zweistufigen Prüfung von der CAIA-Gesellschaft mit Sitz in den USA vergeben. Im Vergleich zum regulären Investmentanalysten (CFA) ist der CAIA auf alternative Investments wie Dachfonds, Privatvermögen, Rohstoffe oder Immobilien-Investments spezialisiert. Andreas Emser, Zuständiger für das Programmportfolio bei der Frankfurt School of Finance: „Die kompetente Beratung von Kunden in komplexen Investmentfragen ist von zentraler Bedeutung für die Finanzindustrie und gerät zunehmend in den Fokus von Finanzregulatoren- und –aufsehern weltweit“. Diese betrachten die fundierte Ausbildung der Berater als ein Schlüsselelement, um diese Anforderung zu erfüllen. Der Nachweis entsprechender Weiterbildungsleistungen werde auch grenzüberschreitend immer wichtiger. Informationen zum BAI und zu CAIA finden Sie auf der Homepage des Verbandes.
Informationen zum Vorbereitungslehrgang der Frankfurt School of Finance und Management finden Sie hier.

Mehr zum Thema
nach oben