Bamberger Allerlei im Warburg-Mischfonds

//
Die Frankfurter Fondsgesellschaft Warburg Invest hat einen neuen Mischfonds aufgelegt, der auf sehr viele verschiedene Anlageklassen setzt: Der Warburg-Constantia Fundamentum (WKN: A0MS7C) investiert sowohl in Einzelwerte als auch in Zielfonds für Renten und Immobilien, Aktien und Rohstoffe sowie den Schifffahrtsmarkt und Private Equity.

Gemanagt wird das Mischportfolio von Bruno Kramer, Vorstand des Vermögensberaters Constantia Finanzkompetenz aus Scheßlitz im oberfränkischen Landkreis Bamberg. Er streut das Vermögen des Fonds auf etwa acht Märkte, die sich unabhängig von einander entwickeln, um das Risiko des Gesamtportfolios gering zu halten.

Der Ausgabeaufschlag des Fonds beträgt bis zu 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,25 Prozent. Außerdem wird eine 10-prozentige Erfolgsgebühr fällig, wenn die Fondsrendite über 4 Prozent liegt.

Mehr zum Thema