Zwillingstürme der Deutschen Bank in Frankfurt Foto: Imago / Jan Huebner

Bancassurance

Deutsche Bank startet digitalen Versicherungsmanager

//

Die Deutsche Bank meldet den Start ihres digitalen Versicherungsmanagers und erweitert ihr Geschäft um die elektronische Maklertätigkeit für Sachversicherungen. Als Ziel hat sich die Bank gesetzt, den Marktanteil im digitalen Versicherungsgeschäft deutlich zu steigern.

Als Kooperationspartner hat das Geldhaus das Berliner Insurtech-Unternehmen Friendsurance ins Boot geholt, das die technische Infrastruktur sowie die telefonische Versicherungs- und Schadensberatung zuständig ist.

Deutsche Bank glaubt an Rückkehr der Bancassurance

„Wir glauben an eine Rückkehr der Bancassurance durch die Digitalisierung. Hier wollen wir die guten Marktchancen im digitalen Versicherungsvertrieb für unser Haus nutzen“, kommentiert Philipp Gossow, Leiter des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank den Start des digitalen Versicherungsmanagers.

Deutsche Bank-Kunden können künftig über den Versicherungsmanager im Online-Banking sowie in der Banking-App Sachversicherungen wie Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz und Wohngebäude verwalten und beispielsweise Verträge hochladen und ihre Policen an einem Ort speichern. Zudem ist auch ein Leistungsvergleich sowie der Vertragsabschluss möglich. Noch im Oktober sollen Kfz-Versicherungen hinzukommen, kündigt die Bank an.

Verbraucherfreundliche Kriterien bei der Tarifauswahl

Bei der Tarifauswahl würden Kriterien angewendet, die Verbraucherschützer fordern, teilt die Deutsche Bank mit. Anders als bei herkömmlichen Vergleichsportalen würden Versicherungen nicht nur nach dem Preis, sondern auch hinsichtlich ihres Umfangs und der zur Lebenssituation des Kunden passenden Leistungen optimiert. Für Sachversicherungen stehen rund 80 Tarife zur Wahl.

 Im Schadensfall sollen Kunden über den Versicherungsmanager unkompliziert Unterstützung erhalten: Sie können ein Service-Center anrufen und sich von Versicherungsexperten beraten lassen.

Mehr zum Thema
Debeka kommentiert Beitragserhöhung„Nicht höher als in der GKV“ Online-MesseBranchentreff DKM startet im Netz Ascore untersucht Bilanzkennzahlen10 Lebensversicherer „hervorragend“