Bankberatung

Negativschlagzeilen, der Rückzug aus mehreren Ländern und der Verkauf der Vermögensverwaltung in den USA schwächen die Position der Deutschen Bank im internationalen Wettbewerb: Die Frankfurter sind in der Rangliste der weltgrößten Privatbanken deutlich zurückgefallen. [mehr]

„Der globale Finanzsektor bietet die Chance, sektorenübergreifend in wirtschaftliche und strukturelle Wachstumsthemen zu investieren“, erklärt Branchenfonds-Manager Guy de Blonay. Dabei sollten Anleger aber „strukturelle Trends im Finanzsektor nicht außer Acht lassen.“ [mehr]

Verbraucherschützer mahnen Kreissparkasse Tübingen ab

Müssen Kunden Strafzinsen auf Riester-Vertrag zahlen?

Die Kreissparkasse Tübingen erhebt Negativzinsen auf Riester-Verträge, behauptet die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und mahnt das Finanzinstitut ab. Stimmt nicht, wehrt sich die Sparkassen-Führung. Der Negativzins stehe zwar in den Vertragsbedingungen, komme aber bei den Kunden nicht an. [mehr]

Zwei Jahre nach dem Start ist das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken, Paydirekt, hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Seine Zukunft könnte von großen Internetkonzernen wie Amazon entschieden werden. [mehr]

Als sich Kunden der Fidor Bank am Mittwoch online einloggten, hatten sie plötzlich Einsicht in fremde Konten. Eine derartige Panne hatte es zuletzt bei der Comdirect gegeben. Nun äußert sich die Fidor Bank. [mehr]

Die Deutsche Bank plant für den Brexit. Das wahrscheinlichste Szenario sieht eine Verlagerung von rund 4.000 Arbeitsplätzen über mehrere Jahre hinweg vor. Die Jobs sollen von Großbritannien auf den Kontinent wandern. [mehr]

Goldman Sachs hat vor ein paar Tagen die Kleidervorschriften für seine IT-Angestellten gelockert. Warum? Die Bankenbranche hat Nachwuchssorgen. Ein Beispiel, das Schule machen – und für mehr Bewerber sorgen könnte. [mehr]