Bankberatung

Ab Ende 2021 soll die London Interbank Offered Rate, kurz Libor, nicht mehr genutzt werden. Das sagte Andrew Bailey, Chef der britischen Regulierungsbehörde FCA. Welcher Zins als Referenzsatz die Libor-Nachfolge antreten könnte, ist umstritten. [mehr]

Die Deutsche Bank hat sich im Boni-Streit mit zehn Ex-Vorständen und einem amtierenden Vorstand geeinigt. Der freiwillige Verzicht bezieht sich auf einen großen Teil der noch nicht ausgezahlten Vergütung. [mehr]

Deutschen Unternehmen geht der Nachwuchs aus, so das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Auch Banken und Versicherungen sind betroffen. Die Immobilienbranche kennt solche Probleme hingegen kaum. [mehr]

Deutsche Finanzexperten bescheinigen vor allem Frankfurt hervorragendes Potenzial, nach London zur neuen Finanzhauptstadt in Europa zu werden. Im Zuge des Brexit rechnen sie auch mit einer Fülle neuer Arbeitsplätze in der Mainmetropole. CFS-Geschäftsführer Volker Brühl warnt vor zu großem Optimismus. [mehr]

„Bei Investmentbanken werden üblicherweise mehr als 70 Prozent der Einstiegsjobs mit ehemaligen Praktikanten besetzt. Mittlerweile bin ich in meiner vierten Praktikumswoche angelangt und verstehe wieso“, schreibt ein Praktikant, der im M&A-Geschäft einer Londoner Großbank erste Berufserfahrungen sammelt. [mehr]

Hätten Sie`s gewusst? Eine der bestzahlenden Banken Deutschlands ist die Aareal Bank. Die rund 2.700 Mitarbeiter des Immobilienfinanzierers erhalten ein durchschnittliches Jahresbruttogehalt von 104.500 Euro, Boni inklusive. Der Vorstandsvorsitzende des Instituts streicht sogar bis zu 4,5 Millionen Euro ein. [mehr]

Ex-Bankerin von Credit Suisse

1 Million Dollar in Papiertüte gesteckt

In den USA hat sich die frühere Leiterin des US-Desks der Credit Suisse in Zürich wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung schuldig bekannt. Wie die Banker ihren Kunden „halfen“. [mehr]