Banken-Studie: Die Lieblinge von Facebook, Twitter & Co.

//
In deutschsprachigen sozialen Medien und Online-News sind die Sparda Bank, die Volksbank, die Ing-Diba und die KfW die beliebtesten Kreditinstitute. Im Vergleich mit 13 weiteren Geldhäusern erreichen diese vier sowohl den größten relativen Anteil an positiven Nennungen als auch das beste Verhältnis von positiven zu negativen Erwähnungen. Das ergab eine Studie der Kommunikationsagentur Faktenkontor.

Doch den vier beliebtesten Geldhäusern gelingt es nicht, insgesamt besonders häufig genannt zu werden. So kommen Sparda, Volksbank, Ing-Diba und KfW zusammen nur auf 13,1 Prozent aller Erwähnungen. Die Online-Berichterstattung und Diskussionen in sozialen Medien dominieren die Commerzbank, die Deutschen Bank und die UBS: Fast zwei Drittel aller Nennungen der 17 untersuchten Kreditinstitute entfallen allein auf diese drei. Kurz: Die beliebtesten Kreditinstitute punkten durch Qualität, erreichen aber zu wenig Quantität.


Hintergrundinfo: Für die die Studie hat das Faktenkontor mit Hilfe des Web Analyzers von Valuescope in einer semantischen Analyse über eine Million Social-Media-Quellen und zehntausende Online-Nachrichten ausgewertet und untersucht, wie häufig und intensiv über die Kreditinstitute auf Facebook, bei Twitter, in Foren, Blogs und Online-Nachrichten gesprochen wird, und ob die Geldhäuser dabei in positiver oder negativer Stimmung erwähnt werden.

Mehr zum Thema