Bankhaus Dr. Masel steigt in die Vermögensverwaltung ein

//
Bislang bietet das Bankhaus Dr. Masel vornehmlich Finanzierungen für Privatkunden. Jürgen Flohr, Vorstandsvorsitzender des Bankhaus Dr. Masel, sieht eine große Nachfrage nach unabhängiger Vermögensberatung und -verwaltung. „Die Capitell ist als konzernunabhängiger Vermögensverwalter eine perfekte Ergänzung“, so Flohr. Das Bankhaus gehört zu 100 Prozent der DAH Beteiligungsgesellschaft von Daniel Hopp, dem Sohn des Milliardärs Dietmar Hopp.

Das Geschäftsmodell der Capitell Vermögens-Management, Kunden unabhängig und ohne eigene Produkte zu betreuen, soll nach der Übernahme unverändert fortgeführt werden. Das Geschäftsmodell basierte bisher auf zwei Grundsätzen: Völlige Unabhängigkeit von Großbanken und keine eigenen Produkte. Dadurch versuchte man Interessenkonflikte zu vermeiden.

Das Bankhaus Dr. Masel betreut derzeit rund 1.600 Kunden und hat ein Bilanzvolumen von rund 100 Millionen Euro. Die Capitell Vermögens-Management hat den Fokus auf vermögende Privatkunden. Derzeit betreut sie etwa 400 Kunden in ganz Deutschland mit einem Volumen im mittleren dreistelligen Millionenbereich.

Mehr zum Thema
Reichtum boomt