Bayern starten Zertifikate-Police

Die Bayerische Beamten Versicherung (BBV) hat eine neue zertifikategebundene Rentenversicherung auf den Markt gebracht. Grundlage für die BBV-Strategie-Rente XXL sind Indexzertifikate der Deutschen Bank auf den europäischen Aktienindex Euro Stoxx 50. Das Produkt ist ab einem laufenden Beitrag von 25 Euro pro Monat zu haben.

Jedes Jahr legt die Deutsche Bank strukturgleiche Euro-Stoxx-50-Zertifikate speziell für den Versicherer auf. Ein interner Mechanismus sichert dabei die eingezahlten Beiträge des Kunden ab: Je nach Kapitalmarktsituation schichtet die Deutsche Bank das Vermögen zwischen Aktien und risikoärmeren Rentenpapieren um. Im Durchschnitt soll das Aktieninvestment bei 60 Prozent liegen. Dadurch erreicht die BBV eine Mindestverzinsung von 2,75 Prozent.

Die Beitragsgarantie hat allerdings ihren Preis: Abgebildet wird bei den Deutsche-Bank-Zertifikaten nur der Preisindex. Damit entgehen dem Anleger die Dividendenzahlungen, die pro Jahr bei 2 bis 3 Prozent liegen.

Mehr zum Thema
Aktion für AmateursportBayerische spendiert 20 Defibrillatoren Verbraucherzentrale NRWRiester-Versicherung kündigen kann teuer werden Bachem, Sharonova, JankelsonInsurtech Coya mit neuem Vorstand