Aktueller Screenshot von der Homepage der Capital-Forum AB. Bald wird es keine Vermögensverwaltung und kein Büro mehr in München geben

Aktueller Screenshot von der Homepage der Capital-Forum AB. Bald wird es keine Vermögensverwaltung und kein Büro mehr in München geben

Bayrisches Urgestein

Capital-Forum gibt Vermögensverwaltung auf

//
Der bayrische Vermögensverwalter Capital-Forum gibt einen seiner zwei Geschäftsfelder auf. Bisher hatte man seit der Gründung 1995 am Standort Rottach-Egern am Tegernsee den Immobilienbereich, in München das Wertpapiergeschäft betrieben. Letzteres gibt man künftig auf. Die Vermögensverwaltung wird eingestellt und die 32-KWG-Lizenz als Finanzportfolioverwaltung erlischt.

Im Geschäftsjahr 2014 hatte man noch zwei Mitarbeiter für die Kundenbetreuung und das Portfoliomanagement eingestellt, um die Basis für weiteres Wachstum zu legen. Gleichzeitig war der bisherige Vorstandsvorsitzende Dieter Robl zum 30. November 2014 ausgeschieden. Ihm wurden damals überhöhte Auszahlungen von Geschäftskonten der Gesellschaft an Dritte vorgeworfen.

Neue Heimat für Vermögensverwalter

Einige der mit dem Wertpapiergeschäft verbundenen Vorstände und Mitarbeiter wechseln zum 1. Juli zu Wamsler & Co., einem Family Office mit Vermögensverwaltungs-Lizenz aus München. Dazu gehören die Vorstände Robert Betz und Thomas Wukonigg. Die beiden waren 2005/2006 vom Bankhaus Metzler zur Capital-Forum gestoßen.

Zudem wechseln die Kundenberater Richard Lutz und Christine Krüger zur Wamsler & Co. Vermögensverwaltung. Sie waren 2014 vom Private Banking der Alpenbank zur Capital-Forum gekommen.

Mehr zum Thema
Von der Deutschen BankBerliner Vermögensverwalter holt Lars Slomka in den Vorstand USM FinanzNürnberger Vermögensverwalter meldet Insolvenz an