Daniel Koller, Portfolio Manager BB Biotech

Daniel Koller, Portfolio Manager BB Biotech

BB Biotech

Biotech: Konstanter Optimismus

//
Die Aktienmärkte beendeten den September generell im negativen Bereich. Der S&P 500 gab -1,4 Prozent nach (in US-Dollar). Der Nasdaq Biotech Index (NBI) schloss -1,2 Prozent  schwächer (in US-Dollar).

Im September präsentierten sich die Aktienmärkte, darunter auch der Nasdaq Biotech Index, im Großen und Ganzen sehr schwankungsanfällig. Vor allem die Börsen in Europa litten unter den anhaltenden globalen Konflikten und zivilen Unruhen. Während die Eurozone Probleme hatte, ihre Wachstumsdynamik beizubehalten, legten die US-Aktienmärkte weiter zu. Die Performance von BB Biotech (Lux) Fonds entsprach der Benchmark.

Einen beträchtlichen Beitrag zur relativen Fondsperformance leisteten im Berichtsmonat Agios Pharmaceuticals (+32,7 Prozent, in US-Dollar), Alnylam (+12,1 Prozent, in US-Dollar) und Mylan (-6,4 Prozent, in US-Dollar) – die ersten beiden Titel wegen ihrer Übergewichtung und letztgenannter wegen seiner Untergewichtung gegenüber der Benchmark. Agios teilte mit, sie werde auf einem medizinischen Kongress im November erste Daten zu ihrem Wirkstoffkandidaten AG-120 bei hämatologischen Malignomen mit IDH1-Mutation präsentieren. Ihre Veröffentlichung wird also früher als erwartet erfolgen, was unseres Erachtens für ein starkes Wirksamkeitssignal spricht. Alnylam erholte sich weiter von ihrem Kurseinbruch im Juli. Im Gegensatz dazu gab die Aktie von Mylan im September beständig nach.

Negativ auf die relative Performance wirkten sich vorwiegend Incyte (-9,5 Prozent, in US-Dollar), Swedish Orphan Biovitrum (-11,9 Prozent, in US-Dollar) und Theravance Biopharma (-27,5 Prozent, in US-Dollar) aus – Incyte aufgrund ihrer Übergewichtung und die zwei anderen Titel, da sie nicht im Referenzindex vertreten sind. Incyte litt unter Gewinnmitnahmen nach ihrer starken Performance im August. Swedish Orphan Biovitrum und ihr Partner Biogen Idec gaben bekannt, dass sich ein großer US-Krankenversicherer gegen die Wiedervergütung ihres jüngst lancierten langzeitwirksamen Faktor-IX-Wirkstoffes gestellt habe. Theravance Biopharma belastete die langsamere als erwartete Markteinführung des gemeinsam mit Partner GSK entwickelten Produktes Anoro.

Positionierung und Ausblick

Wir stehen dem Biotech-Sektor angesichts der starken Fundamentaldaten und moderaten Bewertungen sowie einem KGV für 2015 von unter 20x im Large-Cap-Bereich weiterhin positiv gegenüber. Die Portfoliounternehmen des Fonds zeichnen sich durch attraktive Pipeline-Kandidaten oder Technologien aus, die zur Entwicklung neuartiger Therapeutika eingesetzt werden können.

Der BB Biotech (Lux) Fonds ist gut aufgestellt, um das Potenzial vieler für 2014 erwarteter wichtiger Impulsgeber zu heben. Ferner bleibt das regulatorische Umfeld stabil, und das Thema Preisbildung/Vergütung in der EU hat scheinbar an Gewicht verloren.

Mehr zum Thema