BCG-Fonds aus waschechtem Family Office

Die Fondsgesellschaft Frankfurt-Trust hat zwei neue Fonds für die Reimann Investors Advisory aus dem bayerischen Grünwald aufgelegt. Der Fondsinitiator verwaltet auch Teile des Vermögens einer süddeutschen Industriellenfamilie aus der Kosmetikbranche – einen zehnstelligen Euro-Betrag. Geschäftsführer Michael Riemenschneider übernimmt spätestens in einem Monat das Portfoliomanagement des ungleichen Fondsduos, das auch Privatanlegern mit kleinem Geldbeutel offen steht.

Beim Misch-Dachfonds Vermögensstrategie FT (WKN: A0NEBN) investiert der promovierte Wirtschaftsingenieur Riemenschneider in andere Investmentfonds, unter anderem in hauseigene Produkte der Vermögensverwaltung. Er kann sowohl die Gewichte der Anlageregionen als auch der Anlagenklassen im Portfolio flexibel anpassen. Dabei orientiert er sich an aktuellen Markterwartungen und der Verteilung des Reimann-Familienschatzes auf verschiedene Märkte.

Der Global Challengers FT (WKN: A0NEBP) legt dagegen den Schwerpunkt auf Aktieninvestments. Wie der Fondsname andeutet, orientiert sich Riemenschneider beim Portfoliomanagement an der Studie „The New Global Challengers“. Diese Analyse der 100 wichtigsten aufstrebenden Unternehmen aus Schwellenländern stammt von seinem früheren Arbeitgeber, dem Unternehmensberater Boston Consulting Group (BCG).

Der Ausgabeaufschlag beträgt jeweils 4 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,8 Prozent.

Mehr zum Thema