Lesedauer: 1 Minute

Finanztest Bei Autoversicherung lässt sich viel Geld sparen

Umgestürzter Baum beschädigt Auto
Umgestürzter Baum beschädigt Auto: Bei der Kfz-Versicherung unterscheiden sich nicht nur die Leistungen, sondern auch die Kosten enorm. | Foto: Pexels

Stichtag für den Wechsel der Autoversicherung ist bei den meisten Verträgen der 30. November. Kurz vor diesem Datum hat die Stiftung Warentest 159 Angebote der Kfz-Versicherer untersucht. Ihr Fazit: Ein Wechsel kann sich lohnen, denn die Tarife unterscheiden sich enorm.

„Beim Wechsel der Autoversicherung geht es nicht um 10 oder 20 Euro Sparpotenzial, sondern um mehrere hundert Euro jährlich“, schreiben die Forscher. So zahle etwa eine Familie für Haftpflichtschutz plus Teilkasko eines Ford Focus Turnier beim günstigsten Anbieter 214 Euro im Jahr. Andere Versicherer hingegen verlangten mit bis zu 600 Euro jährlich teilweise fast das Dreifache.

Die Tester haben für verschiedene Modellfälle die günstigsten Tarife berechnet und die Leistungen der Versicherer aufgelistet. Besonders günstige Tarife für alle geprüften Altersgruppen fanden sie nach eigenen Angaben häufig bei Axa und DA Direkt.

Test Autoversicherung ist online unter www.test.de/test-autoversicherung   abrufbar (kostenpflichtig) und erscheint in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest.

Tipps der Redaktion
Servicevalue-StudieVersicherer und Finanzdienstleister mit der hilfreichsten Telefon-Hotline
Servicebarometer AssekuranzVertreter dieser 5 Versicherer begeistern Kunden
UnfallversicherungenDiese 10 Versicherer zahlen bei Corona-Impfschaden
Mehr zum Thema