Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Beitrag nach Alter: Dialog mit neuem BU-Tarif

Dialog hat für den neuen Tarif ein neues Kalkulationskonzept entwickelt: Die Prämie hängt vom Alter ab und entspricht damit genau dem aktuellen Risiko. Gerade für Berufsanfänger, Existenzgründer und junge Familien kann das interessant sein.  Ist mehr Geld vorhanden können Kunden jederzeit und ohne neue Gesundheitsprüfung in einen Vertrag mit konstantem Beitrag umsteigen. Beim Wechsel innerhalb der ersten sechs Jahre ist die Option „Rentendynamik im Leistungsfall“ einschließbar, die beim Rentenbezug das Inflationsrisiko absichert.

Bei finanziellen Engpässen, etwa bei Arbeitslosigkeit oder während der Elternzeit, kann die Rentenhöhe auf die Mindestrente reduziert und innerhalb von 24 beziehungsweise 36 Monaten ohne neuen Gesundheitscheck wieder auf das Ausgangsniveau angehoben werden kann.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Stellt der private Krankenversicherer die Krankentagegeldzahlung wegen Berufsunfähigkeit ein und ist die Leistungsprüfung beim BU-Versicherer aber noch nicht durch, zahlt Dialog eine rückzahlbare Überbrückungshilfe. Sie wird in Höhe der BU-Rente über einen Zeitraum von maximal sechs Monaten gezahlt. Die Nachversicherungsgarantie erlaubt es dem Versicherungsnehmer zudem, im Falle von Heirat, Geburt eines Kindes, Karrieresprung & Co. seine Rente ohne Gesundheitsprüfung um bis zu 100 Prozent zu erhöhen. Nimmt der Versicherte eine neue berufliche Tätigkeit auf, so erhält er eine Wiedereingliederungshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten. Gegen eine geringe Mehrprämie verzichtet Dialog auch auf das Recht der Beitragserhöhung nach Paragraf 163 Versicherungsvertragsgesetz.

Von der Rating-Agentur Morgen & Morgen bekam der Tarif 5 Sterne, das Analysehaus Franke und Bornberg gab die Höchstwertung FFF.

Mehr zum Thema
Private Krankenversicherung (PKV)Beiträge im PKV-Standardtarif steigen ab 1. Juli Private AltersvorsorgeLebenslange Rente oder Lebensversicherung auszahlen lassen? BetriebsschließungsversicherungGastronom im hohen Norden bleibt auf Ertragsausfall sitzen