LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in KöpfeLesedauer: 1 Minute

Geschäftsleitung wächst Belvédère AM holt Investmentchef

Thomas Heller arbeitet ab April kommenden Jahres für Belvédère Asset Management.
Thomas Heller arbeitet ab April kommenden Jahres für Belvédère Asset Management. | Foto: Belvédère Asset Management

Belvédère Asset Management verstärkt seine Geschäftsleitung: Ab April kommenden Jahres übernimmt Thomas Heller bei der Schweizer Asset-Management-Boutique die Rolle des Investmentchefs (CIO). Der 55-Jährige kommt von der Schwyzer Kantonalbank, wo er seit 2014 als Leiter Research und Investmentchef tätig ist. Die bisherige Belvédère-Geschäftsleitung bestehend aus Geschäftsleiter Giorgio Saraco (CEO) und seinem Stellvertreter Thomas Fischli, der zugleich die Kundenbetreuung verantwortet, operiert das Gremium damit künftig zu dritt.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Für Hellers neuen Arbeitgeber ist der Wechsel nach eigenem Bekunden ein Glücksfall: „Thomas Heller ist eine erfahrene und etablierte Persönlichkeit mit anerkanntem Leistungsausweis als CIO. Wir sind überzeugt, dass er durch sein umfangreiches Wissen einen großen Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden erzielen wird“, so Verwaltungsratspräsident Florian Marxer.

Belvédère Asset Management mit Hauptsitz in Glarus und Niederlassungen in Zürich und Pfäffikon SZ bietet privaten und institutionellen Kunden Individuelle Lösungen in den Bereichen Vermögensverwaltung, Family Office und Verwaltung von Kunstsammlungen an. Das 2001 gegründete Unternehmen gehört mit mehr als 35 Mitarbeitenden und einem verwalteten Vermögen von über 3 Milliarden Schweizer Franken laut eigenen Angaben zu den großen unabhängigen Vermögensverwaltern der Schweiz.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion