Lesedauer: 2 Minuten

Berater auf der Insel Mehr als 50 Prozent der IFAs raten ihren Kunden zum Anleihenverkauf

Anleihen: „Verkaufen“

Gemäß dem aktuellen Barings Investment Barometer raten unabhängige Finanzberater (IFA) ihren Kunden immer häufiger zum Kauf von Aktien. Haben im ersten Quartal des Jahres noch 75 Prozent der Finanzprofis angegeben, ihren Kunden globale Aktien zu empfehlen, waren es im zweiten Quartal schon 95 Prozent.

Anleihen und Cash im Portfolio scheinen den Beratern dagegen momentan eher unattraktiv: Nur 26 Prozent der Profis raten ihren Kunden zu Anleihen und lediglich 4 Prozent empfehlen Cash fürs Portfolio. Über die Hälfte (57 Prozent) dagegen rät ihren Kunden mittlerweile, ihr Engagement im Rentensektor zu verringern.

Besonders beliebt: europäische Aktien

Bei Aktienanlagen bevorzugen die Anlagespezialisten zu 91 Prozent Titel aus Großbritannien, gegenüber nur 79 Prozent im ersten Jahresquartal. Selbst wenn man den britischen Home-Bias herausrechnet – denn die britische Investmentbank befragt nur einheimische Spezialisten – ist eindeutig: Europäische Aktien stehen hoch im Kurs. 86 Prozent der Befragten raten dazu – gegenüber 57 Prozent im ersten Quartal. Auch asiatische Titel, selbst wenn man Japan ausnimmt, sind beliebt. US-amerikanische Werte sind in der Gunst der Experten dagegen gleich geblieben und werden von 78 Prozent empfohlen.

Zukünftige Herausforderungen


Die größte Herausforderung für die zweite Jahreshälfte ist für über drei Viertel (78 Prozent) der Befragten das Wirtschaftswachstum in der Eurozone. Gut die Hälfte sieht entweder die kaum abbaubaren Schuldenberge einiger Volkswirtschaften (55 Prozent) oder die politische Unsicherheit in Russland (54 Prozent) als größte Herausforderung an. Etwa ein Fünftel (18 Prozent) der Befragten hält eine umfangreiche Korrektur an den globalen Aktienmärkten innerhalb der nächsten zwölf Monate für wahrscheinlich.

Das Barings Investment Barometer stellt vierteljährlich die momentanen Investment-Empfehlungen unabhängiger Berater der britischen Insel zusammen.

Mehr zum Thema
Es kommt drauf anWas passiert mit Aktien, wenn die Zinsen steigen? Jeff Gundlach„König der Anleihen“ sagt, bei welchen Bonds die größten Gefahren lauern