Bericht vom Finanzplaner Forum Hamburg Finanzplaner diskutieren über den Brexit, Minuszinsen und den Beratungsbedarf von Familienunternehmern

Seite 2 / 2


Großer Beratungsbedarf in der Unternehmensnachfolge

Sie betonten den großen Beratungsbedarf vieler mittelständischer Familienunternehmer, die vom Berater aktiv angesprochen werden müssten. Die nächste Generation in den Unternehmerfamilien müsse unbedingt rechtzeitig an das Thema herangeführt werden. „Es ist letztlich immer günstiger einen Beratungsprozess zu durchlaufen, als einen Gesellschafterstreit entstehen zu lassen“, so Tornow. Tagesworkshops, um die wichtigsten Punkte zu strukturieren, mit fünf bis sechs Akteuren aus dem Unternehmen kosteten in der Regel 5.000 bis 7.000 Euro. Danach ginge es mit Honorar auf Stundenbasis weiter.

Der Erb- und Stiftungsmanager und Unternehmerberater Jörg Plesse sprach wie aschon auf dem Finanzplaner Forum in Düsseldorf über die größten Irrtümer und Risiken in der Nachfolgeberatung und zitierte dabei zahlreiche aufschlussreiche und bisweilen sogar dramatische Beispielfälle aus der Praxis, die bis zum Ende der Unabhängigkeit eines Familienunternehmens wegen einer schlecht beratenen Unternehmensnachfolge reichten. Sein Tipp: „Sie müssen ein virtuelles Massensterben in der Familie auslösen!“ (mehr dazu im Interview)

Nächstes Finanzplaner Forum in München

Fachbeiträge zum ETF-Markt und zur Risikostrategie im Fondsmanagement rundeten das Weiterbildungsevent ab. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Finum AG, Comstage und Tresides Asset Management. Teilnehmende Zertifikatsträger erhielten für den Besuch der Finanzplaner Forums in Hamburg 7 CPD-Credits für ihr Weiterbildungskonto. Auch im nächsten Jahr wird es ein Finanzplaner Forum in der Hansestadt geben, der Termin ist der 20. Juli 2017.

Die nächste Veranstaltung der von Guido Küsters und Otto Lucius ins Leben gerufenen Reihe ist das 2. Finanzplaner Forum Südwest, das am 6. und 7. September in München stattfinden wird. Anmeldung ist hier möglich. Die Agenda findet sich hier. DAS INVESTMENT wird als Partner des Finanzplaner Forums auch über die weiteren Veranstaltungen berichten.

Mehr zum Thema
Regulierung, Risiko, RenditeFinanzplaner Forum Österreich 2016 in Bildern „Überzogener Verbraucherschutz hält Kleinanleger vom Finanzmarkt fern“Darum macht Provisionsverbot keinen Sinn