Investoren-Legende Warren Buffett. Foto: Getty Images

Investoren-Legende Warren Buffett. Foto: Getty Images

Berkshire Hathaway

Warren Buffetts Bar-Reserven steigen auf Rekordhoch

Die liquiden Mittel von Warren Buffetts Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway stiegen zum 30. Juni auf den Rekordstand von 72,7 Milliarden US-Dollar (65,7 Milliarden Euro). Das geht aus einer Pflichtmitteilung des Unternehmens vom Freitag hervor, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg meldet.

Vor allem der Rückkauf von Vorzugsaktien durch Kraft Heinz ließ die Cash-Reserven auf die jetzige Rekordhöhe ansteigen. Drei Monate zuvor lag der Barmittelbestand nach Angaben von Bloomberg noch bei 58,3 Milliarden US-Dollar.

Hohe Cash-Raten gelten gemeinhin als Anzeichen dafür, dass sich Anleger in einem unübersichtlichen Anlage-Umfeld vorerst zurückhalten möchten. Ein momentan verbreitetes Phänomen: Der Milliardärs-Report der US-Analysegesellschaft Wealth-X hat unter der von ihr beobachteten Klientel zuletzt eine historisch hohe Cash-Quote von 22,2 Prozent am Gesamtvermögen gemessen.

Mehr zum Thema
So viel Cash wie nieDarum flüchten Milliardäre wie Warren Buffett in Liquidität Schwellenländer-InvestmentsDie 6 attraktivsten Emerging Markets für Aktienanleger Einzelstücke aus Gold und DiamantenDie teuersten Smartphones der Welt