In diesem Haus in Omaha lebte Warren Buffett von 1936 an. (Screenshot Airbnb-Angebot)

In diesem Haus in Omaha lebte Warren Buffett von 1936 an. (Screenshot Airbnb-Angebot)

Berkshire Hathaways Anlegertreffen

In Warren Buffetts Bett vom Reichtum träumen

//
Im Bett mit Warren Buffett: Das Übernachtungsportal Airbnb hat drei Zimmer in einem Haus in Omaha im Angebot, in dem der heutige Multimilliardär als kleiner Junge mit seinen Eltern gelebt hat. Pünktlich zur jährlichen Aktionärsversammlung von Buffetts Investment-Firma Berkshire Hathaway am 2. Mai in der Stadt in Nebraska könnten bis zu sechs Fans zeitweilig in das Haus einziehen.

Geld spielt dabei aber offenbar keine Rolle. Um einen der begehrten Schlafplätze zu ergattern, müssen Interessierte genau vier Aufgaben erfüllen. Bewerben können sich übrigens nur Anteilseigner von Berkshire Hathaway. Wer diese Voraussetzung erfüllt, muss vier kleine Aufsätze von jeweils höchstens 200 Wörtern schreiben. Die Themen: Was ist so toll an Omaha? Worauf freuen sich die Bewerber am meisten auf der Hauptversammlung? Welche ist ihre liebste Airbnb-Erfahrung? Und wo soll die nächste Reise hingehen?

Eine Jury kürt die kreativsten Gewinner und die dürfen dann mit höchstens sechs Leuten für drei Nächte einziehen.

Für wen das zu viel Aufwand ist (oder wer keine der begehrten Aktien besitzt): Über das Portal können Buffett-Fans einen fotografischen Rundgang durch das Haus vollziehen – und damit zumindest davon träumen, wie es wäre, in Warrens Kinderzimmer zu übernachten.

Bahnbrechende Karriere mit „Nachbarschaft Papier Route"

Etwas amüsant am Rande: die automatische Google-Translater-Übersetzung des englischen Absatzes zum Orakel von Omaha. Der glückliche Gewinner kann kommen, „um zu sehen, wo alles begann". Aber warum wurde Buffett in seinem Haus „angehoben"? Wahrscheinlich, weil er dort seine Karriere „mit einer Nachbarschaft Papier Route" begann.  Screenshot Airbnb-Angebot

Mehr zum Thema
15 Gründe für seinen ReichtumWarum Warren Buffett so erfolgreich istBerkshire HathawayWarren Buffett will erste Euro-Anleihe auflegen