Aktualisiert am 05.10.2016 - 10:00 UhrLesedauer: 2 Minuten

Berlin 2015 12. Private Banking Gipfel kürt Top-Institute

Jörg Richter, Richard Manger von der DZ Privatbank und Ralf Vielhaber. Foto: Stefanie Loos
Jörg Richter, Richard Manger von der DZ Privatbank und Ralf Vielhaber. Foto: Stefanie Loos

Der 12. Berliner Private Banking Gipfel hat am Montag im „me Collectors Room“ stattgefunden. Auf dieser Branchenveranstaltung trafen sich Repräsentanten der mehr als 300 geprüften Banken und unabhängigen Vermögensverwalter.

Der Private Banking Gipfel bildet den Rahmen zur Auszeichnung und Prämierung der Top-Institute unter den jährlich etwa 100 getesteten Finanzdienstleistern, Groß- und Privatbanken und unabhängigen Vermögensberatern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg sowie unter den führenden Instituten in der "Ewigen Bestenliste", in der mittlerweile rund 300 Anbieter konkurrieren.



Gewinner des diesjährigen Tests der Private Banking Prüfinstanz (PBPI), einem gemeinsamen Projekt vom Verlag Fuchsbriefe und dem Analysehaus Dr. Richter | IQF, ist das Private Banking der SEB Bank Luxemburg. Sie konnte mit insgesamt 87,8 von 100 zu erreichenden Punkten am besten abschneiden und lässt DZ Privatbank (84,8 Punkte) und Bank Gutmann (83,7 Punkte) auf den Plätzen 2 und 3 hinter sich.

>> Lesen Sie hier mehr zu den Ergebnissen des Test

Mehr zum Thema