Best Globals Brands 2016

Zwei Versicherer unter den weltweiten 100 Top-Marken

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Unternehmensberatung Interbrand hat eben zum 17. Mal in Folge ihre Studie „Best Global Brands“ veröffentlicht. Unter den 100 weltweit führenden Marken tauchen auch Namen aus der Versicherungsbranche auf.  

Auf den ersten Plätzen der „Best Global Brands“ tummeln sich, wenig erstaunlich, sehr präsente Namen wie Apple und Google. Schaut man aber ein wenig weiter, so entdeckt man unter den Top 100 auch Finanzdienstleister und zwei europäische Versicherungskonzerne: Auf Platz 46 im globalen Markenranking liegt Axa, kurz darauf folgt auf Platz 51 die Allianz.

Insgesamt sind zwölf internationale Finanzdienstleister in den Top-100-Marken vertreten. Hinter American Express und JP Morgan liegt die Axa als Finanzmarke international an dritter Stelle.

Seine Bewertungsmethodik hat sich Interbrand zertifizieren lassen. Drei Aspekte fließen in die Markenbewertung ein:

  • Die finanzielle Performance der mit dem Markennamen versehenen Produkte oder Dienstleistungen
  • Die Rolle, die die Marke im Kaufentscheidungsprozess bei Konsumenten spielt
  • Die Stärke der Marke, die einen Preisaufschlag auf das Markenprodukt gegenüber vergleichbaren Produkten ermöglicht und die auch zukünftige Erträge sichern hilft.

Hier geht es zur Tabelle der internationalen Top 100 >>

Mehr zum Thema
Statistisches BundesamtSo teuer ist ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus LebensversicherungenDeloitte-Experte erwartet weitere Run-offs Bundesländer-VergleichSo nachhaltig sparen die Deutschen fürs Alter