Springt ein, wenn's kracht

Springt ein, wenn's kracht:
Die Kfz-Versicherung, Foto: Fotolia

Bestätigt: Zurich übernimmt Auto-Tochter von AIG

21st Century Insurance ist in 49 der 50 amerikanischen Bundesstaaten aktiv. Für den Kauf blättert die Zurich-Tochter Farmers Group, über die die Transaktion abgewickelt wird, 1,5 Milliarden Dollar in bar hin. Darüber hinaus bekommt AIG 400 Millionen Dollar in nachrangigen Schuldpapieren. Das Geschäft soll „umgehend“ über die Bühne gehen, erklärt Zurich. Übernehmen werden die Schweizer auch die ausstehenden Schulden der 21st Century Insurance von 100 Millionen Dollar. Die Übernahme will Zurich zum Großteil über die Ausgabe von Stammaktien finanzieren. Nach Schätzungen des Unternehmens sollen bei der Emission rund 1,1 Milliarden Dollar rumkommen. Durch den Kauf werde Farmers Group zum drittgrößten Privatkunden-Versicherer in den Vereinigten Staaten, so die Schweizer.

Mehr zum Thema
Statistisches BundesamtSo teuer ist ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus LebensversicherungenDeloitte-Experte erwartet weitere Run-offs Bundesländer-VergleichSo nachhaltig sparen die Deutschen fürs Alter