LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in VersicherungenLesedauer: 5 Minuten

Bestandsbewertung „Wir merken ein deutliches Anziehen der Preise für Makler-Bestände“

Andreas Grimm, Geschäftsführer und Sachverständiger für die Bewertung von Unternehmen und Beständen der Versicherungswirtschaft beim Resultate Institut
Andreas Grimm, Geschäftsführer und Sachverständiger für die Bewertung von Unternehmen und Beständen der Versicherungswirtschaft beim Resultate Institut

DAS INVESTMENT: Laut Studien steigt das Durchschnittsalter von Versicherungsmaklern stetig an. Viele Makler werden in den kommenden Jahren voraussichtlich ihren Bestand verkaufen und in den Ruhestand gehen. Werden die Bestände bald günstiger?

Andreas Grimm: Das glaube ich nicht. Viele Angebote von Käufern sind aus unserer Sicht heute viel zu tief und wir merken seit einiger Zeit ein deutliches Anziehen der Preise.

Trotz der demografischen Situation?

Grimm: Die Demografie ist nur eine Einflussgröße. Es wollen zwar in der Tat rund 20 Prozent der Makler ihr Unternehmen in den kommenden fünf Jahren verkaufen. Doch nur ein gewisser Teil von ihnen wird sich den Ruhestand auch leisten können. Denn viele Makler haben über Jahre zu wenig vorgesorgt, und im derzeitigen Niedrigzinsumfeld wirft ihre Altersvorsorge weniger Geld ab, als die geplant hatten. Daher sind viele auf das Einkommen aus dem Maklerbetrieb angewiesen.

Tipps der Redaktion
Foto: Wie schnell müssen Versicherer den Maklerbestand übertragen?
Makler als "Don Quijote der Bestandsübertragung"Wie schnell müssen Versicherer den Maklerbestand übertragen?
Foto: 5 Tipps, um neue Kunden zu gewinnen und den Bestand zu sichern
Beratungserlebnis und richtige Risikoeinschätzung5 Tipps, um neue Kunden zu gewinnen und den Bestand zu sichern
Foto: 9 Tipps für Versicherungsmakler zum richtigen Bestandsverkauf
Maklerpool empfiehlt9 Tipps für Versicherungsmakler zum richtigen Bestandsverkauf