Betriebliche Altersvorsorge

Deutsche Unterstützungskasse arbeitet mit WWK zusammen

//
Zu den Versicherungspartnern der Deutschen Unterstützungskasse gehören neben der WWK unter anderem Allianz, Alte Leipziger, Gothaer und Nürnberger.

Durch das Portfolio-Konzept der Deutschen Unterstützungskasse lässt sich das Kapitalanlagerisiko über mehrere Anbieter streuen. Die Produkte sind dabei sehr unterschiedlich und bestehen aus klassischen und fondsgebundenen Tarifen.

„Mit der WWK haben wir einen ausgewiesenen Spezialisten im fondsgebundenen Altersvorsorgegeschäft gewonnen, der ähnlich wie wir vorwiegend mit unabhängigen Beratern zusammenarbeitet und daher sehr gut zu uns passt“, sagt Christian Willms, Vorstand der Deutschen Unterstützungskasse. Die fondsgebundene Rentenpolice WWK Premium FondsRente protect mit dem iCPPI-basierten Garantiekonzept passe gut ins Konzept.

Mehr zum Thema
VersicherungenDas sind die neuen Policen-Produkte der Woche Arens geht, Schorn kommtHelvetia Deutschland mit neuem Vertriebschef Unternehmensberater für VersichererSo lässt sich pandemiebedingte Betriebsschließung versichern