Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Sitz der Bafin in Frankfurt. Aktuell kursieren falsche E-Mails, die den Namen der Behörde missbrauchen. | © Kai Hartmann / BaFin

Betrüger-E-Mails im Umlauf Falsche Post von der Bafin

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin warnt aktuell vor falschen E-Mails, die in ihrem Namen versendet werden: „Die Bafin weist darauf hin, dass sie keine Aufforderungen zur Verifizierung von personenbezogenen Daten an Unternehmen und Privatpersonen verschickt“, heißt es von der Behörde.

Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen hätten entsprechende Schreiben erhalten. Die Adressaten würden dazu aufgefordert, eigene personenbezogene Daten zu verifizieren, warnt die Bafin. Dazu sollten sie auf einen Link „Jetzt verifizieren“ klicken.

Die Behörde bittet alle Empfänger, entsprechende E-Mails sofort zu löschen.

nach oben