Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen Ex-Threadneedle-Händler

Wie „The Daily Telegraph“, die „Financial Times“ und andere englische Medien übereinstimmend berichten, haben britische Behörden Ermittlungen gegen einen ehemaligen Händler von Threadneedle aufgenommen. Die Ermittler werfen dem Ex-Junior-Trader der Gesellschaft Betrug vor.  

Auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com wollte Threadneedle die Aufnahme der Ermittlungen zwar nicht explizit bestätigen. Die Gesellschaft wies aber auf ihre Meldung vom August 2011 hin, als ihr System eine verdächtige Transaktion entdeckt, gestoppt und an die Behörden weitergeleitet hatte. Der Händler, der die Transaktion veranlasste, sei daraufhin gefeuert worden, erklärte Threadneedle.

Mehr zum Thema