Giorgos A. Papandreou: Der ehemaliger griechische Ministerpräsident eröffnete den zweiten Kongresstag. (Foto: Oliver Lepold)

Giorgos A. Papandreou: Der ehemaliger griechische Ministerpräsident eröffnete den zweiten Kongresstag. (Foto: Oliver Lepold)

Bildgalerie

Die Bilder vom Fondskongress 2014, Teil 2

Am Donnerstagmorgen um neun Uhr sorgte Giorgos A. Papandreou für volle Reihen im Mozartsaal des Congress Centers am Rosengarten in Mannheim. Der ehemalige griechische Ministerpräsident eröffnete den zweiten Kongresstag. Er zeigte dem Publikum die Hintergründe der Eurokrise aus griechischer Sicht und kritisierte das Krisenmanagement der EU.
Live aus Mannheim: Der Fondskongress 2014










Am Mittwochmittag diskutierten Klaus Kaldemorgen von der DWS, Peter E. Huber von Starcapital, Eckhard Sauren vom Sauren Fonds-Service, Bert Flossbach von Flossbach von Storch und Jens Ehrhardt von DJE Kapital beim Sauren Fondsmanager-Gipfel 2014 über die aktuellen Themen und Entwicklungen an den Finanzmärkten. Unter anderem widmeten sie sich den Niedrigzinsen, der Inflation, den Schwellenländern und Gold.

Am Nachmittag war es bei einem Vortrag dann besonders eng: Max Otte, Finanzmarktspezialist und Beststellerautor („Der Crash kommt“), sprach über „Die Enteignung des Sparers“. Da platzte Saal 10 fast aus den Nähten. Wir haben die Bilder.

Mehr zum Thema