nachhaltigkeit powered by M&G Investments
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
Aktualisiert am 03.11.2021 - 12:32 Uhrin NewsLesedauer: 2 Minuten

Klimaschutzfilter Blackrock baut sechs iShares-ETFs um

Apple-Werbung in Kopenhagen
Apple-Werbung in Kopenhagen: Im USA- und Welt-ETF gehört die iPhone-Firma derzeit zu den zwei größten Positionen. Ob das nach dem ETF-Umbau auch der Fall ist, wird sich zeigen. | Foto: Imago Images / Dean Pictures

Die Investmentgesellschaft Blackrock versieht sechs ihrer börsennotierten Indexfonds (ETFs) der Marke iShares mit zusätzlichen Klimaschutzkriterien. Damit ändert sich auch die Zahl der in den ETFs enthaltenen Werte. In Kraft tritt das alles am 1. Dezember 2021. Dann zeigt sich auch, wie viele Titel tatsächlich in den Fonds landen.

Betroffen sind diese ETFs:

iShares MSCI Europe ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BHZPJ676)

iShares MSCI EMU ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BHZPHZ28)

iShares MSCI Japan ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BHZPJ346)

iShares MSCI World ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BG11HV38)

iShares MSCI USA ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BHZPJ890)

iShares MSCI EM ESG Enhanced Ucits ETF (IE00BHZPJ239)

Quelle Fondsdaten: FWW 2022

Blackrock selbst spricht davon, die ETFs aufzuwerten, ihnen also ein sogenanntes Upgrade zu verpassen. Zu den bisher greifenden Regeln der ESG-Enhanced-Focus-Indizes kommt eine Klimaschutz-Komponente in Form der „Climate Transition Benchmark“ (CTB). Durch die damit weiter verschärften Regeln erfüllen die ETFs laut Blackrock die Kriterien aus Artikel 9 der Offenlegungsverordnung, bisher war es lediglich Artikel 8. Als Artikel-9-Fonds gelten Produkte, die nicht nur Auswahlkriterien folgen, sondern tatsächlich etwas bewirken sollen (mehr dazu lesen Sie hier). Die Gebühren sollen sich aber für die sechs ETFs nicht ändern.

Die CTB ist ein Index der Europäischen Union, der die Kohlenstoff-Intensität gegenüber einem Ursprungsindex um 30 Prozent senken soll. Außerdem soll der CO2-Effekt zusätzlich jedes Jahr um 7 Prozent sinken. Hinzu kommen Ausschlussfilter für Unternehmen, die zu einem bestimmten Anteil mit herkömmlichen Waffen Geld verdienen, nachweislich der Umwelt schaden oder Öl oder Gas über Ölsand oder Fracking gewinnen.

Aus den ESG-Indizes von MSCI sind bereits umstrittene Waffen, Atomenergie, verletzter UN Global Compact, Tabak, zivile Schusswaffen, Heizkohle und Ölsand ausgeschlossen.