Blackrock füllt Lücken im Europa-Aktienteam

//
Blackrock erweitert sein Europa-Aktienteam um die drei Portfoliomanager Nigel Bolton, Alister Hibbert und Vincent Devlin. Wann genau sie bei Blackrock anfangen werden, steht noch nicht fest. Derzeit arbeitet das Trio noch bei der Londoner Fondsgesellschaft Scottish Widows Investment Partnership (Swip), die in Deutschland Produkte für institutionelle Anleger anbietet.

Bolton soll Blackrocks Europa-Aktienteam leiten. Er wird diese Funktion von James Macmillan übernehmen. Dieser wird im Unternehmen bleiben und sich dort künftig auf das Management des MLIIF European Value Fund (WKN: 987 138) und weiterer Fonds konzentrieren. Bei Swip leitet Bolton seit Anfang 2004 das Europa-Aktienteam. Zuvor war er in derselben Funktion bei den Vermögensverwaltern W.P. Stewart und Citigroup Asset Management tätig.

Devin und Hibbert werden Bolton unterstützen. Bei Swip managen sie derzeit Europa-Aktienfonds.

Mit den drei Neuzugängen füllt Blackrock Lücken auf, die in den vergangenen Monaten entstanden sind: Im Mai 2007 verließ Fondsmanager Gavin Corr das Unternehmen, um eine eigene Fondsboutique zu eröffnen. Bereits im Oktober 2006 war Fondsmanager Niall Gallagher ausgeschieden und zum US-Anbieter T. Rowe Price gewechselt.

Mehr zum Thema