Lesedauer: 1 Minute

Blackrock: Hilfsprogramm für US-Veteranen

In speziellen Schulungen soll US-Veteranen der Einstieg<br>in den Berufsalltag erleichtert werden. Quelle: Getty Images
In speziellen Schulungen soll US-Veteranen der Einstieg
in den Berufsalltag erleichtert werden. Quelle: Getty Images
American Corporate Partners (ACP) ist eine Organisation, die Kriegsveteranen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern will. Mit Hilfe von Partnerunternehmen wie Deloitte, Morgan Stanley, General Electric, JP Morgan, Bloomberg und Barclays können vor allem im Krieg verwundete Soldaten oder die Ehepartner von verwundeten oder getöteten Soldaten an speziellen Schulungen und Programmen teilnehmen. Vertreter der Partnerunternehmen sollen den Kriegsrückkehrern dabei helfen, beruflich wieder Fuß zu fassen. Zu diesen Partnerfirmen zählt nun auch Blackrock.Der Vermögensverwalter stellt 50 Mitarbeiter, die in landesweiten Programmen die Soldaten schulen und ihnen helfen sollen, ein berufliches Netzwerk aufzubauen. Weitere Partner und Informationen zum Programm von ACP finden sie hier.
Tipps der Redaktion
Foto: Blackrock-Manager über Europa-Aktien: 15 Prozent in 2011
Blackrock-Manager über Europa-Aktien: 15 Prozent in 2011
Foto: Blackrock mit Private Equity-Plattform
Blackrock mit Private Equity-Plattform
Foto: Blackrock-Managerin Poppy Allonby: „Der Schub für erneuerbare Energien kommt nicht von heute auf morgen”
Blackrock-Managerin Poppy Allonby: „Der Schub für erneuerbare Energien kommt nicht von heute auf morgen”
Mehr zum Thema