BlackRock Managed Index Portfolios Transparenz für den Anleger

Passanten vor der New Yorker Börse: Die Anforderungen an die Risikostreuung steigen. | © Getty Images

Passanten vor der New Yorker Börse: Die Anforderungen an die Risikostreuung steigen. Foto: Getty Images

Investoren sind anspruchsvoll und kritisch: Geldanlage muss deshalb flexibel, kostengünstig und transparent sein. Zudem stellen die Märkte erhöhte Anforderungen an die Risikostreuung. All das gilt es bei einer modernen Portfoliokonstruktion zu berücksichtigen. ETFs bieten eine gute Basis für kostenbewusstes und transparentes Anlegen.

Angesichts der stürmischen Märkte wünschen sich viele Anleger innerhalb des ETF-Marktes eine „lenkende Hand“, die auch taktische Veränderungen flexibel umsetzen kann. Die BlackRock Managed Index Portfolios, kurz BMIPs, kombinieren aktives Management und kostengünstige passive Bausteine wie ETFs und Indexfonds: Berater und ihre Kunden können online tagesaktuell sehen, wie sich die Risikoprofile der BMIPs zusammensetzen.

Alle Informationen zu BMIPs online verfügbar

Auf der Website von BlackRock ist jederzeit ersichtlich, wie sich die Gewichtung von Aktien und Anleihen in den BMIPS verhält. Darüber hinaus können die Anleger überprüfen, wie hoch der Anteil einzelner Anlageklassen wie Industrie- und Schwellenländeraktien, Staats- und Unternehmensanleihen und alternative Anlagen ausfällt. Zudem können Anleger ersehen, welche ETFs und Indexfonds das Fondsmanagement zum Einsatz bringt und welche Wertpapiere in welcher Gewichtung ihre Stärken ausspielen.