Arbeitsplatz mit Apple-Laptop Foto: Pexels / Pixabay.com

Kohlendioxid

Blackrock startet zwei Paris-gemäße ETFs

Der Trend zu nachhaltigen Aktienanlagen läuft weiter. Neuer Wurf sind zwei Indexfonds (ETFs) von Blackrock, die in Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen stehen sollen. Der iShares S&P 500 Paris-Aligned Ucits ETF (ISIN: IE00BMXC7V63) und der iShares MSCI World Paris-Aligned Ucits ETF (IE00BMXC7W70) enthalten Aktien von Unternehmen, die besonders wenig Kohlendioxid ausstoßen beziehungsweise den Ausstoß stark senken.

Vorlagen sind die Aktienindizes S&P 500 Paris-Aligned Climate Sustainability Screened Index und MSCI World Climate Paris Aligned Benchmark Select, die den EU-Standard für Paris-konforme Benchmarks erfüllen. Ausgeschlossen sind zum Beispiel Unternehmen, die mit Öl, Gas, Kohle oder umstrittenen Waffen zu tun haben und soziale Normen verletzen. Laut Blackrock entsprechen die neuen Fonds Artikel 9 der Offenlegungsverordnung der Europäischen Union.

Beim S&P-Fonds bleiben somit 336 der 500 originalen Indexbestandteile übrig. Der MSCI-Fonds dünnt das Universum des MSCI World von derzeit rund 1.600 auf 660 aus.

Mehr zum Thema
ANZEIGEAlles unter StromE-Mobilität zieht auf die Überholspur ANZEIGEStromversorgung mit erneuerbaren EnergienPer schlanker Entenkurve zum Netto-Null-Ziel Nachhaltigkeit„Fondsindustrie darf sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen“