Suche

Themen-Experte
Energie und Technik für die Welt von morgen

ANZEIGE

Themen-Experte
Energie und Technik für die Welt von morgen

ANZEIGE
Aktualisiert am 16.12.2021 - 17:10 UhrLesedauer: 3 Minuten
ANZEIGE

Nachhaltig investieren BNP Paribas Asset Management erweitert die Palette nachhaltiger Indexfonds

Frachter mit Rotorblättern
Frachter mit Rotorblättern: 83 Prozent der Indexfonds von BNP Paribas AM mit einem verwaltetem Vermögen von 16,4 Milliarden Euro (Stand: Stand 24. November 2021) fallen unter Artikel 8 oder Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung. | Foto: Imago Images / CHROMORANGE

„Die Umstellung auf nachhaltige Indizes ist ein Meilenstein und eine wichtige Säule in unserer Entwicklung. Sie zeigt, wie konsequent wir daran arbeiten, uns als führender Anbieter von Indexlösungen zu positionieren, bei denen ESG und Dekarbonisierung ein fester Bestandteil sind“, sagt Hagen Schremmer, CEO BNP Paribas Asset Management Deutschland. „Seit Mitte 2017 bilden alle von uns aufgelegten ETFs nachhaltige Indizes ab, denn wir wollen ein Angebot schaffen, das überwiegend aus verantwortungsbewussten Anlagelösungen besteht.“

„Die Anforderungen an die nachhaltige Geldanlage werden immer strenger und Anleger wünschen sich verlässliche, transparente und hochqualitative Richtwerte und Produkte“, ergänzt Claus Hecher, Head of Business Development ETF und Indexlösungen in der DACH-Region bei BNP Paribas Asset Management. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir als erster ETF-Anbieter für 10 ETFs mit dem FNG-Siegel ausgezeichnet wurden und damit nachweislich einem besonders hohen Qualitätsstandard für nachhaltige Investments folgen.“

Weitreichende Umstellungen

Sieben ETFs der Indexpalette von BNPP AM bilden die MSCI SRI S-Series 5 Prozent Capped Indexreihe nach. Zusätzlich zu den Kriterien des nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investierens (SRI) erfüllen diese die Merkmale der Paris Aligned Benchmarks („PAB“) und stehen somit mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens im Einklang. Der Index soll vor allem seine Kohlenstoffintensität im ersten Jahr um mindestens 50 Prozent im Vergleich zum ursprünglichen Anlageuniversum reduzieren und in den Folgejahren ein Dekarbonisierungsziel von mindestens 7 Prozent pro Jahr erreichen. Mit der Umstellung werden diese BNP Paribas Easy-ETFs zu Artikel 9-Fonds der EU-Offenlegungsverordnung.

ETFs und Indexfonds, die Indizes aus der MSCI ex-CW (kontroverse Waffen)-Reihe abbilden, werden für die jeweilige Region auf MSCI ESG Filtered Min TE-Indizes umgestellt. Diese integrieren Umwelt-, soziale und Governance-Kriterien (ESG), indem einerseits Emittenten mit besseren ESG-Bewertungen innerhalb ihres Benchmark-Anlageuniversums ausgewählt und andererseits kontroverse Sektoren wie Tabak, Kohle und umstrittene Waffen ausgeschlossen werden. Gleichzeitig wird der Tracking Error minimiert. Dieser Schritt betrifft fünf Unterfonds, die somit eine Einstufung als Produkte nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung erhalten.

Eine ähnliche Umstellung findet bei sechs ETFs und Indexfonds statt, die Smart-Beta-Indizes nachbilden: Innerhalb des Benchmark-Anlageuniversums werden Emittenten mit besseren ESG-Bewertungen ausgewählt, während umstrittene Sektoren ausgeschlossen werden. Die betroffenen Unterfonds werden ebenfalls zu Artikel 8-Fonds und wenden ESG-Kriterien an.

Gleichzeitig mit den Änderungen der Indizes werden der BNP Paribas Easy ECPI Global ESG Blue Economy und der BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders Fonds von Artikel 8 auf Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung hochgestuft. Dies entspricht eher ihren Zielen im Bereich der verantwortungsbewussten Geldanlage.

Zehn ETFs erhalten das FNG-Nachhaltigkeitssiegel

Zehn ETFs von BNP Paribas Asset Management haben erstmalig das FNG-Siegel erhalten. Publikumsfonds mit dem FNG-Label erfüllen den vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG) entwickelten Qualitätsstandard für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Erfolgreich zertifizierte Fonds verfolgen einen stringenten und transparenten Nachhaltigkeitsansatz, dessen Anwendung durch den unabhängigen Auditor Universität Hamburg überprüft wurde. Im ersten Schritt wurden nun fünf MSCI SRI S-Series 5 Prozent Capped PAB ETFs mit physischer Replikation, der BNP Paribas Easy MSCI China SRI S-Series 10 Prozent Capped, die drei Euro Corporate Bond SRI Fossil Free ETFs sowie der Euro High Yield SRI Fossil Free ETF durch das Siegel zertifiziert.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema