BNY Mellon benennt Investmentgesellschaft um

//
Bereits im Oktober 2012 übernahm BNY Mellon Portigons Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen West LB Mellon Asset Management Kapitalanalagegesellschaft. Nun benennt BNY Mellon das Unternehmen in Meriten Investment Management um.

Die Kapitalanlagegesellschaft bietet dieselben Leistungen an wie vor der Umbenennung. Für den Anleger ändert sich also nichts.

BNY Mellon und Portigon, ehemals West LB, gründeten West LB Mellon Asset Management Kapitalanalagegesellschaft 2006 als Gemeinschaftsunternehmen. Nach der finanziellen Schieflage von Portigon übernahm BNY Mellon alle Anteile der gemeinsamen Firma.

Die heutige Meriten Investment Management Kapitalanalagegesellschaft beschäftigt nach eigenen Angaben über 170 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen in Höhe von rund 26 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema
Fonds-Roadshow: Das war Investment & more in HamburgBNY Mellon kauft West LB Mellon Asset ManagementJ.P. Morgan wirbt BNY-Mellon-Managerin ab