Stadtansicht von Bonn Foto: Pixabay / Thomas B.

Bonner Erklärung

Was Vermittlerverbände von Politik und Versicherern fordern

//

Die Spitzen der Vermittlerverbände in der Versicherungswirtschaft haben im Rahmen ihres zum 16. Mal in Bonn stattfindenden Spitzentreffens ein gemeinsames Positionspapier vorgestellt. Die Bonner Erklärung „Gestärkt aus der Krise – die Exklusivermittler zukunftsfähig machen“ fasst die wichtigsten Wünsche zusammen, die Vertreter des Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), des Arbeitskreis Vertretervereinigungen der deutschen Assekuranz (AVV) sowie die Vorstände der Vertretervereinigungen geäußert haben. Sie repräsentieren bundesweit rund 40.000 Versicherungsvermittler.

Angespannte Situation der Vermittler mehr berücksichtigen

So fordern die Verbände von den politischen Entscheidungsträgern,  die angespannte Situation der Vermittler in der Corona-Pandemie angemessen zu berücksichtigen und Soforthilfen an die 2021 zu erwartenden Liquiditätsengpässe anzupassen.

Zudem setzen sich sie für den Stopp von Regulierungsmaßnahmen wie etwa der Deckelung von Provisionen bei Lebensversicherungen und die Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagevermittler auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht  (Bafin) ein. Es sei vielmehr an der Zeit, bestehende Gesetze und Verordnungen zu evaluieren und den Mittelstand zu entlasten, heißt es vom BVK.

Vermittler bei der Reform der Riester-Rente einbeziehen

Angesichts der erheblichen sozialpolitischen Bedeutung der Vermittlerbranche für die Absicherung der Bevölkerung seien Politik und Versicherer aufgefordert, diese bei der Reform der Riester-Rente mit einzubeziehen.

Die Verbände fordern außerdem von den Versicherern, die Vermittlerinteressen bei der digitalen Transformation der Branche angemessen zu berücksichtigen und den digitalen Datenaustausch zwecks Unterstützung des Vertriebs voranzubringen.

Mehr zum Thema
Debeka kommentiert Beitragserhöhung„Nicht höher als in der GKV“ Online-MesseBranchentreff DKM startet im Netz Ascore untersucht Bilanzkennzahlen10 Lebensversicherer „hervorragend“