Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Mitarbeiter des Amazon-Logistikzentrums im brandenburgischen Brieselang: Der Online-Versandhändler gilt Marktbeobachtern als heimliche Bedrohung für Banken. Nur je rund ein Fünftel der Umfrageteilnehmer sagt das über Google oder Apple. | © Getty Images

Branchenumfrage

„Diese Firma ist Bankenschreck Nummer 1“

Tobias Baumgarten, about#Fintech

Rund die Hälfte der knapp 200 Teilnehmer einer aktuellen Umfrage auf Twitter sieht Amazon als die größte Bedrohung für die Banken an. Dieses recht eindeutige Ergebnis ist „nicht sehr überraschend“, kommentiert der Hamburger Fintech-Blogger Tobias Baumgarten. „Das war zu erwarten, denn der Online-Händler hat auch schon die meisten Ausflüge ins Banking unternommen.“ Als Beispiel nennt er die Kreditkarte „Amazon.de VISA Karte“ der Landesbank Berlin. 

„Als Versandhändler liegt das Payment-Thema natürlich auf der Hand“, erklärt Baumgarten. Den firmeneigenen Service hierzu könne das Unternehmen aus Seattle „auch als Dienstleistung für andere Online-Shops anbieten“. Darüber hinaus führt Baumgarten Amazons Kredite an die eigenen Marketplace-Händler an. Diese seien „für die Banken deutlich kritischer“, so der Fintech-Blogger, „schon allein, weil das Firmenkundengeschäft für die Banken viel margenträchtiger ist“.

nach oben