Brandywine Global Neuer Anleihefonds mit Absolute-Return-Anspruch

Banknoten unterschiedlicher Länder: Der neue Brandywine-Fonds investiert auch in Währungen  | © Pexels

Banknoten unterschiedlicher Länder: Der neue Brandywine-Fonds investiert auch in Währungen Foto: Pexels

Legg-Mason-Tochter Brandywine legt einen Anleihefonds auf, der unabhängig von Benchmarks investieren soll. Mit dem Legg Mason Brandywine Global Enghanced Absolute (ISIN: IE00BG1D7195) sollen Anleger unabhängig vom Marktumfeld Erträge einstreichen können. Zielniveau: Den Index FTSE 3-Month T-Bill soll der Fonds nach Gebühren um 6 Prozentpunkte schlagen (auf einer rollierenden 36-Monatsbasis).

Fondsmanager im Quartett

Verwaltet wird der Fonds von dem vierköpfigen Fondsmanagement-Team David Hoffman, Steve Smith, Jack McIntyre und Anujeet Sareen. Als Rendite-Quellen will das Quartett Länder, Währungen und Kredite nutzen.

„Nach einer Dekade mit rekordverdächtig niedrigen Zinsen ändert sich das Umfeld für Fixed-Income-Investoren nun endlich wieder. Dieser Übergang bietet renditeträchtige Möglichkeiten. Mit dem neuen Legg Mason Brandywine Global Enhanced Absolute Return Fund haben wir als Fondsmanagement die nötige Flexibilität, genau dort zu investieren, wo wir das größte Potenzial sehen und können Chancen bei Anleihen und Währungen nutzen, die wir entweder als über- oder unterbewertet identifiziert haben“, sagt Hoffman.

Die Ländergewichtung erfolgt auf Basis von fundamentalen Faktoren, langfristigen Trends, politischen und geldpolitischen Bedingungen, Wirtschaftszyklus sowie Risikofaktoren. Bei Auflage war der Fonds mit knapp 40 Prozent in den USA und mit knapp 14 Prozent in Mexiko gewichtet. Malaysia hatte einen Anteil von 6,7 Prozent.

Zu den Top-Währungen zählen der US-Dollar (48,6 Prozent) sowie der mexikanische Peso (13,9 Prozent). Die schwedische Krone hatte einen Anteil von 12,2 Prozent. Das aktive Währungsmanagement des Fonds wird nicht zusätzlich abgesichert und konzentriert sich auf die realen Zinsen, Währungsbewertungen sowie ihre Auswirkungen auf die jeweilige wirtschaftliche Situation sowie die Inflation im Land.

Die jährliche Managementgebühr des Legg Mason Brandywine Global Enhanced Absolute Return liegt bei 1,5 Prozent.