Lesedauer: 1 Minute

Brexit-Flüchtlinge Bafin: Diese Anforderungen müssen Auslandsbanken in Deutschland erfüllen

Von London nach Frankfurt (Bild) oder Berlin: Dafür müssen ausländische Banken laut Bafin einige Anforderungen erfüllen
Von London nach Frankfurt (Bild) oder Berlin: Dafür müssen ausländische Banken laut Bafin einige Anforderungen erfüllen | Foto: Getty Images

Bereits in den Wochen zuvor hätten sich zahlreiche Institute an die Bafin gewandt, um sich über regulatorische und aufsichtsrechtliche Fragen zum deutschen Standort zu informieren, berichtet die Finanzaufsicht. Um den Bankenvertretern zu erklären, inwieweit sich die rechtlichen Rahmenbedingungen durch den Brexit ändern werden, lud die Bafin rund 50 von ihnen zu einem Workshop ein.

Im Fokus der Veranstaltung standen unter anderem Fragen des Risikomanagements, Compliance-Vorgaben des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG), Anforderungen an interne Modelle, Großkreditvorschriften, Vorgaben zur Sanierungsplanung sowie verschiedene Aspekte der Erlaubnisverfahren nach dem Kreditwesengesetz (KWG) und der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID).

Mit einem Briefkasten sei es nicht getan, erklärt Peter Lutz, stellvertretender Bafin-Exekutivdirektor Bankenaufsicht, gegenüber der Börsen-Zeitung. Die Banken sollten tatsächlich nach Deutschland kommen wollen. Dies beinhalte, dass "ein angemessenes Risikomanagement hier angesiedelt wird".

Tipps der Redaktion
Berlin als Brexit-Profiteur?Zweite deutsche Stadt buhlt um Londoner Finanz-Jobs
Brexit-Folgen„Die Finanzbranche nimmt den Brexit voraus“
Brexit-Folge„Londoner Banker können auch im Taunus spazieren gehen“
Mehr zum Thema