Kaum zu glauben: <br> Trotz Sonderabgabe stiegen <br> die Banker-Boni um 25 Prozent; <br> Quelle: Fotolia

Kaum zu glauben:
Trotz Sonderabgabe stiegen
die Banker-Boni um 25 Prozent;
Quelle: Fotolia

Britische Banker-Boni steigen trotz Sonderabgabe

Wie das britische Statistikamt ONS meldete, stiegen die ausgezahlten Boni im britischen Finanzsektor im vergangenen Jahr um 25 Prozent. Damit flossen 10 Milliarden britische Pfund – das entspricht 12 Milliarden Euro – als Sonderzahlungen an Führungskräfte und Mitarbeiter britischer Kreditinstitute.

Ausgezahlt wurde das Geld zwischen Dezember 2009 und April 2010 – und damit genau in dem Zeitraum, als die Regierung in Großbritannien die Sonderabgabe von 50 Prozent auf die Bonuszahlungen einführte.




Mehr zum Thema
Bonuskürzung statt Beziehungsberatung: Banken stärken Manager-Ehen Wall Street: Banker, Boni und eine neue Bewegung