BU: Zurich erweitert Schutz bei Fünf-Versicherer-Rentenprodukt

//
Das im Konsortium geführte Produkt, das im Vertriebsweg Deutsche Bank den Namen „5 Sterne Ansparrente“ trägt, brachten die fünf Versicherer Zurich, Allianz, Debeka, Volkswohl Bund und Stuttgarter im Frühjahr 2011 auf den Markt. Angeführt wird das Konsortium von Zurich.

Die Kapitalanlage wird entsprechend der Anteile auf die Konsortialpartner verteilt, wobei der Kunde nur einen Vertrag und einen Ansprechpartner in Service- und Verwaltungsfragen bei Zurich hat.

Der Berufsunfähigkeitsschutz für die „Renteclassic select“ ist optional. Das Risiko wird hierbei nicht wie die Kapitalanlage innerhalb der Rentenversicherung auf die Konsortialpartner aufgeteilt, sondern alleine von Zurich getragen.

Statistisch betrachtet scheidet jeder dritte Mann und jede fünfte Frau wegen Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus.
Die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung schützt vor den finanziellen Folgen bei Berufsunfähigkeit.

Im Versicherungsfall zahlt Zurich die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente und übernimmt die Beitragszahlung für die „Renteclassic select“ bis zum Beginn der Rentenzahlung.

Mehr zum Thema
Umfrage zur AltersvorsorgeGesetzliche Rente verliert in der Krise an Vertrauen Praxisnaher RatgeberWas Vermittler über Online-Marketing wissen müssen VersicherungsvertriebDiese Policen stehen jetzt auf der Kippe