Geschlossene Betriebe in der Corona-Krise. Mit einer Krankentagegeldversicherung können sich Geschäftsinhaber gegen krankheits- oder unfallbedingten Verdienstausfall absichern, den die private Krankheitskostenvollversicherung nicht beinhaltet. Foto: Foto von Gustavo Fring von Pexels

Bund der Versicherten

Verbraucherschützer raten zu Krankentagegeld-Policen

Bianca Boss, Bund der Versicherten

Die langfristigen Folgen der aktuellen Corona-Pandemie sind im Einzelnen zwar noch längst nicht abzusehen, doch viele Verbraucher hierzulande haben zahlreiche Fragen, berichtet Bianca Boss. Sie ist Sprecherin des Vereins Bund der Versicherten, der auf einer laufend aktualisierten Internetseite die typischen Fragen zu privaten Versicherungsverträgen in Corona-Zeiten beantwortet.

Insbesondere Selbständige und Freiberufler fürchten Verdienstausfälle aufgrund des neuartigen Virus und der dadurch verursachten längeren Arbeitsunfähigkeit, so Boss weiter. Doch hiergegen könnten sich diese Verbraucher mit einer speziellen Police absichern: „Mit einer Krankentagegeldversicherung sind zumindest Einkommensverluste während dieser Zeit gemindert.“

Anspruch auf Krankentagegeld

„Wer Covid-19-bedingt mit einem behördlichen Tätigkeitsverbot belegt wird, erhält eine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz“, so Boss weiter. „Sofern dabei eine Arbeitsunfähigkeit besteht, wird diese Entschädigung dann gegebenenfalls bei der Auszahlung des Krankentagegelds berücksichtigt und mindert die Höhe des an den Versicherten auszuzahlenden Betrags.“

Kein Anspruch auf Krankentagegeld besteht aber bei ärztlich oder behördlich angeordneter Quarantäne, wenn keine Arbeitsunfähigkeit besteht. Denn für den Bezug der Leistungen muss ein Arzt eine krankheits- oder unfallbedingte Arbeitsunfähigkeit zu 100 Prozent bescheinigen. Welche Kriterien diese Policen erfüllen sollten, erklärt der BdV in seinem „Infoblatt – Private Krankentagegeldversicherung“.

Mehr zum Thema
Umfrage zur AltersvorsorgeGesetzliche Rente verliert in der Krise an Vertrauen Praxisnaher RatgeberWas Vermittler über Online-Marketing wissen müssen VersicherungsvertriebDiese Policen stehen jetzt auf der Kippe